Logo

Lagebesprech Gespräche in der Mittwochsrunde

06.01.16, 14:58:34

Lagebesprech vom 06.01.2016 mit Rückblick und Vorausblick zum Jahreswechsel


Download (73,7 MB)

Logo

Die herausragenden Ereignisse des vergangenen Jahres, die schlechten Nachrichten zum Jahreswechsel und der sogenannte Klimawandel gehörten zu den Themen der drei Weisen aus dem Abendland, die sich zur ersten Mittwochsrunde des Jahres trafen. Allerdings wurde auch schon kräftig und mit Schwung für Projekte und Campagnen 2016 geworben.

Lagebesprech
Kommentare (3)



RSS Kommentare

  • Herbie
    January 20, 2016, 01:15
    @ Lagebesprech

    Ich wünsche allen Gesundheit und Glück , den Rest kann man sich wohl erarbeiten.

    Wie ist die Lage?
    Frostig, naja eben Kanzlerwetter. Wenig bewegt sich. Aber bald naht der Vorfrühling mit steigenden
    Temperaturen und Landtagswahlen. Vieleicht wird der Frühling ja heiß und bewegt.

    Viel Spaß weiterhin

    MfG

    Herbie

  • Jens Bertrams
    January 20, 2016, 06:16
    @herbi: Hoffnung kann und solte man haben. - Aber die Landtagswahlen? - Die ändern höchstens, dass die AFD in die Parlamente kommt, und damit rechnet eh schon jeder.

  • Herbie
    January 20, 2016, 13:07
    @ Jens Bertrams
    Sie schrieben:
    "... Landtagswahlen? - Die ändern höchstens, dass die AFD in die Parlamente kommt, und damit rechnet eh schon jeder."
    Diese Schlussfolgerung teile ich nicht unbedingt.
    siehe auch: http://blog.jens-bertrams.de/2015/09/das-land-der-kanzlerin/q verbunden mit Bedia sagt: "Aber ganz ungetrübt ist meine Freude nicht. Frau Merkel wartet entweder untätig ab, oder verfällt in das andere Extrem “wir schaffen das!”"
    Dazu damals meine persönlichen Anmerkungen zum Artikel:
    Die Herausforderung vernünftiges HANDELN UND HUMANITÄT zu vereinen ist nicht
    unbedingt ein Chaos, sondern ein Balanceakt. Ich denke viele Bürger des Landes sind
    mit ähnlichen Gedanken wie beschrieben beschäftigt und bilden daraus unterschiedliche
    Ansichten.
    Wenn ein Bundesparlament Bürgerwillen repräsentieren will, muss es diesen Balanceakt durchziehen, mit allen unangenehmen Begleiterscheinungen, notfalls auch gegen den Willen der Kanzlerin.

    Mfg

    Herbie

Kommentar hinterlassen